Uraufführung: “Paradox im Paradies”

Bildschirmfoto 2018-06-17 um 14.15.15

Paradox im Paradies

ein Jugendtheaterprojekt unter der Leitung von Franziska Braegger, Jula Bruckbauer und Len Shirts, Theater R.A.B. in Kooperation mit der Ökostation Freiburg

Texte, Ideen & Spiel: Carolin Höfner, Assana Lassalle Seeger, Jasmin Singler & Franziska Sinn. Musik: Raphael Krumm. Regieassistenz: Andrea Hornung. Mit Texten & Ideen von: Dan, Tabea, Luise, Robin, Giada, Lili, Arif, und Nils.

„Willkommen auf der Paradiesstraße!“ Zunächst wird  das rosarote Bild einer heilen Welt gezeichnet, begleitet von strahlendem Lächeln – wie aus der Werbung – die Paradiesstraße in ihrer Seifenblase. Doch der Schein trügt und die Glanzpolitur ermattet, wenn der Luxus in einem Delikatessengeschäft absurde Formen annimmt und dahinter bizarre Erscheinungen zu Tage treten.

Dieses „Paradox im Paradies“ aufzuzeigen, ist das Anliegen einer jungen Gruppe von Menschen, die die Welt manchmal ein bisschen schräg finden. In einer selbsterarbeiteten Szenencollage wird dem mit Humor und poetischem Ernst nachgegangen. Grundlage dafür sind die Texte, die allesamt von den Jugendlichen geschrieben wurden. Bis zu 15 junge Menschen mit ganz verschiedenen Herkunftgeschichten waren an diesem Findungsprozess beteiligt.  Auf der Bühne stehen jetzt vier junge Frauen. Die Musikkompostitionen stammen vom Projektteilnehmer Raphael Krumm der sie auch selbst eingespielt hat. Ein Abend ohne Heilsversprechen und mit Lust an Widersprüchen und an Provokation.

Die Produktion ist gefördert durch den Landesverband Freier Theater aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung u. Kunst.

Freitag, den 22.6. und Samstag, den 23.6. um 20 Uhr sowie Sonntag, den 24.6. um 16 Uhr, Ökostation Freiburg im Seepark, Falkenbergerstr. 21B. Der Eintritt ist 5,– €. Reservierung unter Tel. +49 (0)761 292 7941 oder info@theater-rab.de

 

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.