Wentzinger und Egg: Visionen

Das Maskentheater R.A.B. lässt sich von einer besonderen Begegnung der Freiburger Geschichte inspirieren: Die des hochstrebenden Künstlers Christian Wentzingers mit der selbstaufopfernden Bürgermeistertochter Katharina Egg. Diese neue, orts-spezifische Bearbeitung von Theater R.A.B.s phantastischer Inszenierung „Wentzingers Traum“ spielt in und vor prägenden historischen Plätzen in der Stadt ab, an denen die beiden Personen tatsächlich agierten – „Haus am schönen Eck“, im Adelhauserkloster, dem Geburtshaus von Katharina Egg, vor dem ehemaligen Armenspitals, in der Nonnengruft, vor dem alten Universitätsgebäude etc.. Ein Stück über die Zivilcourage.