Café Jenseits in der Postremise Chur

Am Donnerstag den 31. Januar und Freitag den 1. Februar, jeweils um 20.00 Uhr, gastieren wir mit unserer dadaesquen Hommage an die vier herausragenden Künstler_innen der 20. Jahrhunderts: Sophie Taeuber-Arp, Oskar Schlemmer, Else Lasker-Schüler und Ernst Toller in der Postremise in Chur.

Diese Aufführungsreihe in der Postremise Chur wurde ermöglicht dank der freundlichen Unterstützung der Kulturförderung Kanton Graubünden|Swisslos, dem Kulturamt der Stadt Chur und des GKB Beitragsfonds.

Logo Kantonalbank KFG_swisslos_dt Logo Stadt Chur

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.